BGV/BADISCHE VERSICHERUNGEN | Lieferwagen & LKW-Versicherung

LKW umfänglich bei der BGV KFZ-Versicherung versichern ▷ erfahren Sie hier mehr über die LKW Versicherungstarife der BGV

Lieferwagen, LKW oder Zugmaschine im Rahmen der privaten Nutzung = Eigennutzung im Werkverkehr über BGV in Einzelverträgen oder als Klein-Flotte versichern. Erfahren Sie hier mehr über die Versicherungsangebote der BGV KFZ-Versicherung.

Welche Produktvarianten werden von der BGV im Rahmen der Versicherung von LKW angeboten:

FAQ BGV LKW-Versicherung*

Informieren Sie sich hier vor den Abschluss einer BGV LKW-Versicherung, über die Leistungsinhalte der BGV KFZ-Versicherung für den Bereich LKW bis 3,5t. im privat oder Werknahverkehr. Einfach die folgenden Links öffnen und schon Antworten auf Ihre Fragen erhalten!

LKW - Lieferwagen bis 3,5t über BGV im Werkverkehr versichern

Für Lieferwagen, LKW und Zugmaschinen mit Nutzung im Werkverkehr bietet die BGV über Ihren KFZ-Tarif einen preiswerten Versicherungsschutz mit üblichen Standartleistungen in der KFZ-Haftpflicht und in der Kaskoversicherung.

Leistungkurzübersicht zur BGV LKW Versicherung bis 3,5t im Werkverkehr

Gibt es eine Zweitwagenregelung für LKW bis 3,5t bei der BGV

Bei der AXA gibt es in den Bedingungen eine umfängliche Beschreibung unter welchen Vorausetzungen eine Sondereinstunfung eines Zweitfahrzeugs erfolgt. Die Einstufung in SF 3, wenn bereits ein Vertrag für einen PKW oder LKW bis 3,5t im Werkverkehr besteht ist besonders interssant.

Weiteres finden Sie hier:

 

I.2.2 Sonderersteinstufungen

Sonderersteinstufung in SF-Klasse 1/2
I.2.2.1 Beginnt Ihr Vertrag ohne Übernahme eines Schadenverlaufs nach I.6, wird er in die SF-Klasse 1/2 eingestuft, wenn alle Voraussetzungen einer der folgenden Regelungen erfüllt werden.

Zweitfahrzeug
a  Auf Sie ist bereits ein Pkw zugelassen, der zu diesem Zeitpunkt in der Kfz-Haftpflichtversicherung mindestens in die SF-Klasse 1/2 eingestuft ist. Diese Regelung gilt für Pkw, Krafträder, Campingfahrzeuge und Lkw bis 3,5 t
zulässigem Gesamtgewicht.


Fahrzeug des Ehepartners oder Lebenspartners
b Auf Ihren Partner nach I.2.6 ist bereits ein Pkw zugelassen, der in der Kfz-Haftpflichtversicherung mindestens in die SF-Klasse 1/2 eingestuft ist. Sie besitzen seit mindestens einem Jahr eine gültige Fahrerlaubnis zum Führen von Pkw oder Krafträdern gemäß I.2.5. Diese Regelung gilt für Pkw, Krafträder, Campingfahrzeuge und Lkw bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht.


Führerscheinregelung
c  Sie weisen nach, dass Sie aufgrund einer gültigen Fahrerlaubnis gemäß I.2.5 seit mindestens drei Jahren zum Führen von Pkw oder von Krafträdern, die ein amtliches Kennzeichen führen müssen, berechtigt sind.
Diese Regelung gilt für Pkw, Krafträder, Leichtkrafträder, Campingfahrzeuge und Lkw bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht.

Firmenwagen
d  Das Fahrzeug ist auf eine juristische Person oder eine Personengesellschaft zugelassen. Diese Regelung gilt für gewerblich genutzte Pkw

Sonderersteinstufung in SF-Klasse 3

I.2.2.2 Beginnt Ihr Vertrag ohne Übernahme eines Schadenverlaufs nach I.6, wird er in die SF-Klasse 3 eingestuft, wenn alle folgenden Voraussetzungen erfüllt werden.
a  Für Sie oder Ihren Partner nach I.2.6 besteht bei uns bereits eine Kfz-Haftpflichtversicherung für einen Pkw oder einen Lkw im Werkverkehr mit bis zu 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht, die mindestens in die SF-Klasse 3 eingestuft ist.
b  Sie weisen nach, dass Sie aufgrund einer gültigen Fahrerlaubnis gemäß I.2.5 seit mindestens einem Jahr zum Führen von Pkw oder von Krafträdern, die ein amtliches Kennzeichen führen müssen, berechtigt sind.
c  Diese Regelung gilt für

  • Pkw mit gewerblicher Nutzung und Lkw bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht, wenn nur Personen ab einem Alter von 23 Jahren das Fahrzeug fahren.

Quelle: Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung (AKB) mobil kompakt, Stand: 1. Juli 2020

Kann ich die Schadensfreiheitkasse von einem anderen KFZ übernehmen?

In der Regel ist die Übernahme der SF-Klasse aus anderen KFZ-Verträgen auf einen LKW bis 3,5t möglich geregelt wird das in den KFZ Bedingungen unter dem Punkt Fahrzeugruppe:

I.6.2 Welche Voraussetzungen gelten für die Übernahme?
Für die Übernahme eines Schadenverlaufs gelten folgende Voraussetzungen:
Fahrzeuggruppe
I.6.2.1 Die Fahrzeuge, zwischen denen der Schadenverlauf übertragen wird, gehören derselben Fahrzeuggruppe an, oder das Fahrzeug, von dem der Schadenverlauf übernommen wird, gehört einer höheren Fahrzeuggruppe an als das Fahrzeug, auf das übertragen wird.


a Untere Fahrzeuggruppe:
Pkw, Kleinkrafträder, Leichtkrafträder, Krafträder, Trikes, Quads, Campingfahrzeuge, Krankenwagen sowie Lkw bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht im Werk und Güterverkehr.


b Mittlere Fahrzeuggruppe:
Taxen, Mietwagen, landwirtschaftliche Zugmaschinen, Zugmaschinen im Werkverkehr, Lkw im Werkverkehr über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht.


c Obere Fahrzeuggruppe:
Zugmaschinen im gewerblichen Güterverkehr, Lkw über 3,5 t zulässigem
Gesamtgewicht im gewerblichen Güterverkehr, Kraftomnibusse sowie Sonderfahrzeuge außer Krankenwagen

Gemeinsame Übernahme des Schadenverlaufs in der Kfz-Haftpflicht- und der Vollkaskoversicherung
I.6.2.2 Wir übernehmen die Schadenverläufe in der Kfz-Haftpflicht- und in der Vollkaskoversicherung nur zusammen.

Quelle: Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung (AKB) mobil kompakt, Stand: 1. Juli 2020

 

Können Sondereinstufungen von anderen Versicherern übernommen werden?

Cras dictum. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Aenean lacinia mauris vel est.

Suspendisse eu nisl. Nullam ut libero. Integer dignissim consequat lectus. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos.

Die umfangreiche Fuhrparklösung der BGV für mittelständige Betriebe

Informieren Sie sich hier über die Umfangreiche Versicherungslösung der BGV für den Fuhrpark mittelständiger Betriebe.

BGV Kleinflottentarif

Die BGV bietet mit Ihrem Kleinflottenmodel einen Versicherungsschutz für Kleinbetriebe und mittelständige Firmen.

Der BGV Kleinflottentarif bieter  für den Fuhrpark von kleinen und mittelständischen Betieben folgende Vorteil.

Versichert werden können ausschließlich im Werkverkehr genutzet Kraftfahrzeuge der Zulassungsart:

  • PKW = Personenkraftwagen
  • Lieferwagen (LKW bis 3,5t)
  • LKW
  • Zugmschinen
  • Landwirtschaftliche Zugmaschinen
  • Anhänger

Die Beitragsberechnung erfolgt auf Basis von Stückkostenprämien:

  • Beiträge werden ermittelt nach:
    • nach Fahrzeugart,
    • Motorleistung KW,
    • dem gewähltem Versicherungsschutz(Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko, Schutzbrief)
    • und der Flottenbeitragsklasse

Was passiert im Schadensfall mit dem Beitrag:

  • Ändert sich nach einem Schaden die Schadenquote bzw. die Flottenbeitragsklasse wird die ganze Flotte angepasst

Schadensfreiheitsklasse vom Vorversicherer werden im Hindergrund weitergeführt!

Adresse des Versicherers:

BGV-Versicherung AG
Durlacher Allee 56
76131 Karlsruhe

Telefon: 0721-660-0
Fax: 0721-660-1688
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.bgv.de

* Änderungen und Fehler vorbehalten. Es gilt das Bedingungswerk BGV zum Datum der Veröffenlichung dieser Seite. Beim Antragsabschluss gilt das gültige Bedingungswerk zum Abschlussdatum des Antrages! Dieses kann vom Veröffentlichsdatum dieser Seite 11.10.2020 abweichen!

Versicherungsmakler nach § 34d
Reg.nr: D-33BS-Y37NQ-45

VSC Assekuranz-Makler®
UG (haftungsbeschränkt)
Unter den Birken 14
38707 Schulenberg




Vor-Ort Service Clausthal-Zellerfeld
Adolph-Roemer-Str. 18
38678 Clausthal-Zellerfeld

Mo.- Fr. von 9:00 bis 12:00 Uhr
Di. und Do. von 16:00 bis 18:00 Uhr
Und nach Vereinbarung

Tel.:  +49 (0) 53 29 - 69 09 000
Fax: +49 (0) 53 29 - 69 09 001

www.vsc-assekuranz-makler.de

 

 

© 2013 - 2020 ▷ LKW-Versicherung24.com ist ein Projekt der Firma ▷ VSC Assekuranz-Makler® UG (haftungsbeschränkt) | Clausthal-Zellerfeld | Goslar